Kennenlerntage 2019

Baustein für eine moderne Verwaltung

Vertreter deutscher Städte zeigen großes Interesse am neuen Kern 24/7 Ausweisterminal

Bensheim, 16. September 19. Das Interesse war groß und die Resonanz äußerst positiv: Rund 60 Vertreter deutscher Städte und Kommunen überzeugten sich in der Kern-Zentrale in Bensheim von den Vorzügen der 24/7 Smart Terminals. Insbesondere die Nutzung als Ausweis- und Dokumententerminal stand im Fokus der Kennenlerntage. Vertreten waren Mitarbeiter mehrerer Großstädte, von Mittelzentren und aus kleineren Kommunen.

Um den Echtbetrieb so realistisch wie möglich zu simulieren, wurde ein „Bürgerbüro“ eingerichtet, in dem die einzelnen Schritte im Detail durchgespielt wurden: Bei Antragstellung im Bürgerbüro entscheidet sich der Bürger für die Abholung seines Ausweises oder von anderen Dokumenten am Ausgabeterminal. Kontaktdaten wie Mobilfunknummer oder E-Mail-Adresse werden in einem webbasierten System aufgenommen. Das System generiert automatisch eine Buchungsnummer und löst eine E-Mail oder SMS an den Antragsteller aus. Wenn die Ausweisdokumente von der Bundesdruckerei im Bürgerbüro eintreffen, werden diese von den Mitarbeitern nach dem Vier-Augen-Prinzip in das Terminal gelegt. Danach scannen sie den Barcode ein und ein leeres Fach öffnet sich. Sobald das Fach geschlossen wird, erhält der Bürger automatisch eine SMS oder E-Mail, in der ein PIN-Code enthalten ist. Die Dokumente liegen ab dann für sieben Kalendertage im Terminal bereit.

Bei der Abholung gibt der Antragsteller den PIN-Code ein, anschließend wird er zum Einlesen des Fingerabdrucks aufgefordert. Nach erfolgreichem Abgleich der Daten öffnet sich das Fach, in dem das Dokument liegt. Berücksichtigt werden dabei höchste Anforderungen an Datenschutz und Sicherheit.

Die Vertreter der Städte und Gemeinden zeigten sich sehr interessiert und überzeugten sich von den verschiedenen Funktionen. Insbesondere der Sicherheitsaspekt stand bei den Besuchern im Vordergrund. Hier kann das Terminal mit mehreren Sicherheitsstufen und Kriterien zur Identifizierung punkten. Wie die Verantwortlichen der Kommunen einhellig bestätigten, sind Behörden und Verwaltungen hinsichtlich der zunehmenden Digitalisierung enorm gefordert, den Bürgern entsprechende Angebote zu unterbreiten. Das Ausweisterminal wird von den Verantwortlichen als ein zentraler Baustein darin gesehen, sich als moderne Verwaltung zu präsentieren. Die Bürger profitieren von der Loslösung starrer Öffnungszeiten und dem Wegfall lästiger Wartezeiten. Im Rahmen eines Pilotprojekts ist in der Stadt Ludwigsburg seit Frühjahr 2019 ein Ausweisterminal im Einsatz.

Die Nutzung des Ausweisterminals lässt sich erweitern und auch für viele andere Dienstleistungen nutzbar machen. So können Verwaltungen damit zum Beispiel die Abholung von Autokennzeichen, Fundsachen oder vielen anderen Dokumenten und Bescheinigungen organisieren. Behördengänge werden so digitalisiert und Verwaltungen werden zu modernen Dienstleistern. „Wir haben uns über das große Interesse und das positive Feedback sehr gefreut und freuen uns, Städte und Gemeinden auf dem Weg in die Digitalisierung mit unseren Ausweisterminals zu begleiten“, sagte Kern-Geschäftsführer Rainer Rindfleisch.

Neben den Ausweisterminals wurden bei den Kennenlerntagen auch die Varianten Home Terminal sowie mit Kühl- und Gefrierfunktion präsentiert.

Weitere Gelegenheiten, die 24/7 Smart Terminals aus nächster Nähe im Einsatz erleben zu können, gibt es bei der 20. Städteversammlung des Niedersächsischen Städtetages vom 25. bis 26. September 2019 in Lünbeburg, sowie vom 16. bis 17. Oktober 2019 bei der Kommunale in Nürnberg.

 

3.630 Zeichen mit Überschrift (inkl. Leerzeichen)

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten

 

Über Kern:

Die Kern Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt weltweit Produkte, Lösungen und Dienstleistungen in den Bereichen Kuvertiersysteme, Verpackungs- sowie Logistiklösungen.

Mit den innovativen Kern 24/7 Smart Terminals sprechen wir Behörden und Unternehmen an, die im Bereich Dokumenten- und Warenlogistik sowie Paketversand und –zustellung neue Wege gehen möchten. Dieser neue Geschäftsbereich stellt eine Erweiterung unserer Tätigkeiten innerhalb eines rasant wachsenden Marktes dar. 

Seit der Gründung durch Marc Kern ist das Unternehmen in Familienhand und wird heute in zweiter Generation vom Inhaber Uli Kern geleitet. Die Gruppe ist in rund 60 Ländern der Erde präsent, beschäftigt ca. 900 Mitarbeiter.

 

Kontakt:

Elvira Schäfer-Selinger
Marketingleiterin
Kern GmbH ● Elbinger Str. 12 ● 64625 Bensheim
Tel: 06251/582-25
E-Mail: eschaefer-selinger@kerngmbh.de
Webseite: www.kerngmbh.de